Kostüm-Sünden

Bauchtanz-Kostüm don'tsSeit einiger Zeit schon verfolge ich den Blog What Were They Thinking? der den erläuternden Untertitel Belly Dance Costumes That Make You Wonder… trägt.

Die australische Tänzerin Amulya veröffentlicht dort Schauerlichkeiten, die unter dem Label “Bauchtanzkostüme” gezeigt oder verkauft werden. Ein sehr unterhaltsamer Blog!

Eine Leserin von What Were They Thinking? hat aus den Beiträgen einige Regeln abgeleitet, die man bei der Auswahl, der Produktion oder beim Kauf eines Bauchtanzkostüms beachten sollte.

Illustriert werden die Bauchtanzkostüm Dont’s mit zahlreichen Bildern, die genau zeigen, wieso die entsprechende Empfehlung ausgesprochen wurde. Das Ganze ist so toll geworden, dass ich es unbedingt mit euch teilen möchte. Im Folgenden sind daher alle Beiträge verlinkt.

Bauchtanzkostüm Don’ts

von What Were They Thinking?

  1. Vergiss den Rock nicht – Don’t forget your skirt.
  2. Bedecke deinen BH – Cover your bra.
  3. Keine sichtbare Unterwäsche – No visible lingerie.
  4. Vermeide Nippelblüten – Avoid Nipple Flowers: also Bestickungen, die die Nippel unpassend betonen oder nachahmen.
  5. Manchmal ist weniger mehr – Sometimes Less is More.
  6. Trage keine Gardine – Don’t look like a curtain.
  7. Vermeide Kostüme, die Ähnlichkeit mit anderen Dingen haben – Avoid costumes that look like other things.
  8. Vermeide Crassel, Crochtopus and Hypnoboob – Siehe Bild.
  9. Vermeide Glitzerpupse – Sparkle Farts.
  10. Nur weil es alt ist, ist es noch lange nicht gut – Just because it is old doesn’t make it good.

Bauchtanzkostüm-Sünden

  1. Zu kurzer Rock
  2. Gürtel verkehrt herum
  3. Fransen am unteren Rand des BH
  4. Zu knapp sitzendes oder zu offenherziges Kostüm
  5. Zu lange BH-Träger – zu tief hängendes Oberteil
  6. Zu locker sitzende BHs – hochrutschende Oberteile
  7. Der Brustwarzenlook
  8. Die Unterwäschefalle
  9. Abstehende oder schlecht gepolsterte BHs
  10. Abstehende Gürtel

Gibt es noch weitere Fettnäpfchen, die man besser meiden sollte?

Text von Leila Yuliyah.