Review zum „Dancers Day Planner“ by Cera Byer

2014 wird mein Jahr! – Sagt zumindest mein Kalender

Auf der Suche nach Kalendern für das neue Jahr bin ich bei Amazon auf den “2013 Dancers Day Planer“ gestoßen.
Es gab zwar nur eine einzige Bewertung, diese war aber ziemlich gut.

Hier ein Auszug:

“OMG I can’t believe this hasn’t been reviewed yet! Ok, first things first. The book is well constructed, and is a wonderful tool for deepening your dance…“

Klingt gut? So gut, dass ich den „2014 Dancers Day Planner“ gleich bestellt habe.

Preis: EUR 18,64 + Versand
Lieferzeit: 1 Tag (Ich bin Prime Kunde von Amazon, da geht es immer ein bisschen schneller)

Mein erster Eindruck:

Ok, das ist ein großer Kalender. Und schwer… (Auf den Bildern seht ihr einen Vergleich zum iPad mini! )
Er hat leider kein Hardcover und auch keine Farben.

Kalender_Gross

Kalender_klein

Bei genauerem Hinsehen:

Am Anfang findet ihr eine „note from cera…“, eine Notiz der Macherin dieses Kalenders. Das macht ihn persönlicher. Danach geht es weiter mit einer Auflistung von Verbesserungen zum 2013 Kalender. Auch das gefällt mir, denn ein Produkt ist nie perfekt sondern immer im Prozess.

Ihr findet eine typische Jahresübersicht für 2014 am Anfang und freien Platz, um zu beschreiben was euch an 2013 gefallen hat. (2013 year in review)

Dann geht es auch schon mit der ersten Woche los. (Week at a Glance)

Ich schreibe euch in Klammern immer ihre Benennungen dazu. Der ganze Kalender ist in englisch.

An jedem Monatsanfang findet ihr eine Übersicht über den Monat. An jedem Wochenanfang gibt es eine Übersichtseite für die Woche.

Jede Seite stellt einen Tag dar. Dort tragt ihr Appointments, Emails, Meal Planning, Observations, usw. ein.

Auf jeder Tagesseite gibt es ein kleines Zitat.

Kalender_innen

Das finde ich nicht so gut:

  • Mitnehmen wird schwierig, zumindest bei kleiner Handtasche. Zu groß und ohne Hardcover.
  • Wenn man die englische Schreibweise von Daten nicht gewohnt ist muss man umdenken (12/30/13). Genauso sieht es bei der Wocheneinteilung aus, die immer am Sonntag beginnt. Das ist mir aufgefallen, da viele Festivals am Sa und So stattfinden und man dann immer einen Bruch, wie eine neue Zeile, dazwischen hat.
  • Manches kann man schwer lesen, da alles in Schreibschrift gehalten ist und teilweise mit weiß auf grauen Hintergrund geschrieben wurde.
  • Es gibt kein Leseband. Bei diesem Kalender wäre es aber hilfreich, da das Datum sehr klein und dünn geschrieben, die Seiten gleich aussehen und es ein dickes Buch ist. Schnell mal den 12. August 2014 zu finden ist nicht einfach…

Das gefällt mir:

  • Zitate sind immer ein Plus in meinen Augen, vor allem über Tanz.
  • Ich mag die persönliche Note des Kalenders
  • Man hat viel Platz zum Schreiben und Kritzeln
  • Man bekommt Anregungen sich mit Dingen wie Essen & Workout auseinander zu setzen

Fazit

Kalender_ZitatDer “Dancers Day Planner” inspiriert, sich mit seinem Tag auseinander zusetzen. Der Unterschied zu einem gewöhnlichen Kalender ist, dass man genug Platz hat, um nicht nur Trainingsplan, sondern auch Notizen über Essen, Verabredungen usw. einzutragen. Das ist an sich eine sehr gute Sache und steht auch so als Beschreibung auf der Rückseite: “This is the 2nd annual Dancers Day Planner. Dance is a lifestyle. You make it part of your day, every day.”

Einen guten Business Kalender kann er nicht ersetzen, aber ich glaube, das war auch nicht das Ziel. Jeder der auf der Suche ist nach eine Art “Tanz-Tagebuch” wird damit sicher seine Freude haben.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein wundervolles und unvergessliches Jahr 2014!

, , ,

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort