Buchvorstellung: “Belly Dance Reader”

Um Weihnachten herum habe ich durch Zufall ein Buch entdeckt, das mich sehr neugierig gemacht hat. Ich sah von Jillina auf Facebook einen Link über die Neuerscheinung eines sogenannten “Belly Dance Readers”. Also habe ich einfach mal drauf geklickt und mich dann gefragt, was das denn sein könnte. Eine Sammlung von Artikeln verschiedener Bauchtänzerinnen, ein bisschen wie eine Kolumnensammlung oder ein ausgedruckter Blog…So richtig was darunter vorstellen konnte ich mir aber nicht.

Neugierig geworden, hab ich bei Amazon geschaut, ob es das Buch auch auf dem deutschen Markt gibt. Und tatsächlich bin ich fündig geworden. Also direkt bestellt und gespannt gewartet.

Jetzt ist der Reader meine liebste Bettlektüre geworden. Die Artikel drehen sich um Alltag, Werdegang und Sorgen von (hauptsächlich amerikanischen) Bauchtänzerinnen. Aber auch historische Themen oder der Umgang der „Westler“ mit der orientalischen Kultur werden beschrieben. Ich bin hingerissen, weil man merkt, mit wie viel Herzblut die Tänzerinnen ihre Artikel verfasst haben. Fast alle Artikel inspirieren mich, in irgendeiner Art und Weise neu über meine so lang gehegte Leidenschaft fürs Tanzen nachzudenken. Ich komme auf Ideen, die ich sonst wohl nie gehabt hätte.

Toll finde ich auch, mit welcher Ehrlichkeit geschrieben wurde. Eine „berentete“ Tänzerin beschreibt zum Beispiel, wie sie sich von der jungen Tanzgeneration übergangen und vergessen fühlt.

Ich bin (zum Glück) noch nicht fertig mit meinem aktuellen Lieblingsbuch, aber ich kann schon jetzt sagen, dass ich überrascht bin, wie harmonisch sich die verschiedenen Texte und Autoren zu einem ganzen zusammen fügen.

Da der Orientalische Tanz nicht mein Hauptberuf ist, mag es sein dass manch „alter Hase“ die Artikel in einem anderen Licht sieht als ich. Aber selbst wenn man sich von einem Text nicht angesprochen fühlt, hat man ja die Möglichkeit, einfach weiter zu blättern. Das einzige Problem: man sollte schon etwas Englisch können, da es den “Bellydance Reader” bisher noch nicht auf Deutsch gibt.

 

 

, , , , ,

2 Responses to Buchvorstellung: “Belly Dance Reader”

  1. Delanna 11. März 2013 at 07:06 #

    Vielen Dank für die Buchvorstellung, Kazuha! Bin neugierig:-) werde mir gleich bestellen!

  2. Hannah 22. März 2013 at 14:23 #

    Auch von mir ein Danke für die Vorstellung. Es ist schon bestellt und auf dem Weg zu mir. Bin schon gespannt, wie das Buch so aufgebaut ist. :)

Hinterlasse eine Antwort